Chronik ab 1982

  1981 1982 1983 1984 1985 1986 1987 1988 1989
1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999
2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009
2010 2011 2012
             

 

zurück

 

2011 2012

 

Weitere Informationen zu Aktivitäten der TSA sehen Sie bitte unter der Rubrik Pressemitteilungen 2011, 2012 nach.

 

 

2010

 

1. Vorsitzende: Brigitte Stellmach      
    2. Vorsitzende: Monika Ringhoff  
         
Schriftführer: Rolf vom Werth      
    Kassenwart: Martin Lütke-Verspohl  
         
Sportwartin: Anne Brandt      
         
    Jugendwarte: Dagmar Stumm  
      Petra Schüttelhöfer  
Vergnügungswarte: Brigitte Stellmach      
  Birgit Kuhaupt      
         
      Ehrenvorsitzender: Rudi Weisser

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu Aktivitäten der TSA sehen Sie bitte unter der Rubrik Pressemitteilungen 2010 nach.

 

zurück

 

 

 

2009

 

1. Vorsitzende: Brigitte Stellmach        
    2. Vorsitzender: Dr. Bernd Wibbeke    
           
Schriftführer: Rolf vom Werth        
    Kassenwart: Martin Lütke-Verspohl    
           
Sportwarte: Anne Brandt        
  Walter Weber        
    Jugendwarte: Dagmar Stumm    
      Petra Schüttelhöfer    
Vergnügungswarte: Brigitte Stellmach        
  Birgit Kuhaupt        
           
      Ehrenvorsitzender: Rudi Weisser  
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Weitere Informationen zu Aktivitäten der TSA sehen Sie bitte unter der Rubrik Pressemitteilungen 2009 nach.

zurück

 

 

 

 

 

 

2008

 

1. Vorsitzende: Brigitte Stellmach   2. Vorsitzender: Dr. Bernd Wibbeke

Schriftführer: Rolf vom Werth   Kasssenwart: Martin Lütke-Verspohl

Sportwarte: Anne Brandt / Walter Weber

Jugendwarte: Dagmar Stumm / Petra Schüttelhöfer     Pressewart: Anne Brandt

Vergnügungswarte Brigitte Stellmach / Birgit Kuhaupt

Weitere Informationen zu Aktivitäten der TSA sehen Sie bitte unter der Rubrik Pressemitteilungen 2008 nach.

zurück

 

2007

 

1. Vorsitzender Markus Kuhaupt       2. Vorsitzender: Dr. Bernd Wibbeke

Schriftführer: Rolf vom Werth            Kasssenwart: Martin Lütke-Verspohl

Sportwart: Klaus Räckers

Jugendwart: Anne Brandt      Pressewart: Anne Brandt

Vergnügungswarte: Brigitte Stellmach / Birgit Kuhaupt

zurück

 

 

2002

 

1. Vorsitzender Markus Kuhaupt   2. Vorsitzende: Lydia Hayduk

Schriftführerin: Monika Ringhoff   Kasssenwart: Martin Lütke-Verspohl

Sportwart: Hermann Brandt

Jugendwarte: Birgit Austermann / Nils Ommen     Pressewart: Thomas Raabe

Vergnügungswarte Brigitte Stellmach / Birgit Kuhaupt

Auftritt der jüngsten Jazz-Tänzer 2002In diesem Jahr war die TSA zum dritten Mal an der Reihe den Elferrat und den Prinzen/Prinzessin für den SG-Karneval zu stellen. Unter dem Motto „Die Gallier" zogen am 09.02. die Paare Birgit Austermann und Moritz Bonse, Jeanine Duda und Renè Räckers, Claudia Freisfeld und Nils Ommen, Ina Knäpper und Rainer Piecha, Maria und Ulrich Höne, Reinhild und Klaus Höne, Birgit und Markus Kuhaupt, Heidi und Thomas Raabe, Elfriede und Walter Weber, Gundi und Frank Wermelt und Brigitte Stellmach in den Saal des Bürgerhauses ein. Das Prinzenpaar war Dieter Schmitz als „Majestix" mit seiner Frau Marieta als „Gutemine". Die 6-10jährigen Jazz-Dancerinnen hatten am 02.02. einen Auftritt im Haus Siekmann.
Am 01.04. hatte die TSA einen Mitgliederstand von 198.

 

 

 

 

zurück

 

 

 

2001

 

An geselligen Veranstaltungen sind zu nennen die Brennereibesichtigung HorstmaBesichtigung der Brennerei Horstmann am 30.06.2001nn am 30.06., ein Tanztee im St. Elisabeth-Stift am 12.05. und 21.11., das Sommerfest bei Pohlkamp am 22.09. und als besondere Attraktion der Auftritt des Männerballetts am 22.02. (Altweiberkarneval) und 24.02. (SG-Karneval).


zurück

 

2000

 

Am 12.06. und 20.11.99, am 10.06. und 21.10.2000 sowie am 12.05. und 24.11.2001 veranstaltete die TSA im St. Elisabeth-Stift für die Heimbewohner einen gemütlichen Tanztee
IAm 12.06. und 20.11.99, am 10.06. und 21.10.2000 sowie am 12.05. und 24.11.2001 veranstaltete die TSA im St. Elisabeth-Stift für die Heimbewohner einen gemütlichen Tanzteen der Jahreshauptversammlung wurden Nils Ommen als 1. Jugendwart, Birgit Austermann als 2. Jugendwartin und Thomas Raabe als Pressewart neu gewählt. Seit dem 29.04. wird von Anneliese Brandt und Rudi Weisser eine neue Standard und Latein-Formation einstudiert. Seit Anfang des Jahres werden die Paartanzgruppen von Wolfgang Römer und die Jazztänzer von Michael McGraw trainiert. Am 29.10. veranstaltete die TSA im Saal des Bürgerhauses einen "Tag der offenen Tür". Als gesellige Veranstaltungen sind eine Planwagenfahrt (09.09.) und eine 2-tägige Reise nach Bremen (13./14.05.) zu nennen. Am 10.06. und am 21.10. wurde im St. Elisabeth-Stift ein Tanztee durchgeführt. Ein Juxturnier am 17.11. bei Tafelschmitz rundete das Jahr ab.

 

 

 

 

 

zurück

 

 

1999

 

Da in dem Jahr mehrere Vorstandsmitglieder zurücktraten, musste fast der gesamte Vorstand neu gewählt werden. 1. Vorsitzender wurde Markus Kuhaupt. 2. Vorsitzende Lydia Hayduk, Sportwart Hermann BrandBei dem Weinfest am 05.11.1999 wurde Heike Linnemann zur Weinkönigin gewähltt und Vergnügungswarte Brigitte Stellmach und Birgit Kuhaupt. Am 12.05. fand eine Nachtwanderung und am 05.11. ein Weinfest bei Tafelschmitz statt. Bei der DTSA-Abnahme am 16.11. erwarben 35 Mitglieder das Deutsche Tanzsportabzeichen. Auch in diesem Jahr fand wieder eine Baumpflanzaktion statt, und zwar am 20.03., bei der von der TSA 9 weitere Bäume gepflanzt wurden. Am 12.06. und am 20.11. wurde im St. Elisabeth-Stift ein Tanztee mit den Heimbewohnern durchgeführt.

1999 und zuvor 1997 pflanzte die TSA insgesamt elf Bäume im Sendenhorster Bürgerwald



zurück

 

 

1998

 

In der Mitgliederversammlung legen der Schriftführer Guido Wietfeld und der Sportwart Frank Wermelt ihre Ämter nieder. Neue Schriftführerin wird Monika Schulze Füchtling und neuer Sportwart Peter Hüsemann. Am 07.06. wurde eine Fahrradtour durchgeführt mit Abschluss bei Asmussen. Am 14.11. veranstaltet die TSA nach langer Pause wieder ein Tanzturnier in der Klasse C/Standard und B/Latein. Bei dem Juxturnier am 30.10. bei Tafelschmitz trat das amtierende deutsche Meisterpaar im Stepptanz Thomas Kolczewski und Jutta Maas aus Münster auf.


zurück


 

1997

 

An Stelle der zurückgetretenen Monika Schulze Füchtling wird Markus Kuhaupt als neu1997 und 1999 pflanzte die TSA insgesamt elf Bäume im Sendenhorster Bürgerwalder 2. Vorsitzender gewählt. Am 14.03. fand im Bürgerwald eine Baumpflanzaktion statt, bei der auch von der TSA 2 Bäume gepflanzt wurden. Sehr guten Anklang sowohl bei den Erwachsenen als auch bei den Kindern fand die Fahrt zu den Karl- May-Festspielen am 22.06. nach Elspe. Bei der am 24.11. stattgefundenen DTSA-Abnahme erwarben 24 Mitglieder das Deutsche Tanzsportabzeichen. Das schon zur Tradition gewordene Juxturnier am 14.11. bei Tafelschmitz durfte natürlich auch in diesem Jahr nicht fehlen.

 

 

 

zurück


 

1996

 

Auftritt der jüngsten Jazz-Tänzer 1996 …In der Mitgliederversammlung wird Frank Wermelt an Stelle des ausgeschiedenen Jürgen Mai als neuer Sportwart gewählt. Martin Buchholz übernahm ab 23.10. das Training beider Gruppen. Ein Spanferkel- Essen am 26.04. bei Tafelschmitz, eine Fahrradtour am 02.06. (Everswinkel-Hoetmar-Vorhelm) und ein Juxturnier am 26.10. im Bürgerhaus sorgten für die nötige Geselligkeit.New Vogue-Formation 1996

 

 

 

 

 

 


zurück

 

 

1995

 

In der Jahreshauptversammlung tritt die 2. Vorsitzende Anneliese Kersting zurück. An ihrer Stelle wird Monika Schulze Füchtling gewählt. Am 30.06. legt Frau Girke, die seit 1982 die TSA trainiert hat, ihre Arbeit nieder. Als neue Trainerin wird Frau Stefanie Schaele engagiert. Die Vergnügungswarte hatten für dieses Jahr eine 2-tägige Reise nach Trelleborg ( 10./11.06.) und ein Juxturnier am 17.11. bei Tafelschmitz organisiert. Am 07.11. war DTSA-Abnahme. 

zurück

 

1994

 

Bei der Jahreshauptversammlung traten der 1. Vorsitzende Rudi Weisser, der Kassenwart Willi Schnückel und die Sportwarte Annelore und Siegfried Hille nach 12-jähriger Amtszeit zurück. In den anschließenden Wahlen werden Hans-Günter Wübbels als 1. Vorsitzender, Martin-Lütke-Verspohl als Kassenwart, Jürgen Mai als Sportwart, Guido Wietfeld als Schriftführer und Jürgen Asmussen als Pressewart gewählt. Die Vergnügungswarte veranstalteten am 28.05 noch ein Schützenfest auf der „Baustelle" bei Tafelschmitz und am 05.11. ein Juxturnier im Saal des Bürgerhauses.

zurück

 

1993

 

In diesem Jahr war die TSA zum zweiten Mal an der Reihe den Elferrat und den Prinzen für den SG-Karneval zu stellen. Unter dem Motto „Die wilden 60er" zogen am 20.02. die Paare Markus und Birgit Kuhaupt, Jürgen und Sandra Mai, Karl und Gisela Mecklenburg, Bernd Meyer und Karin Tobert, Gerd und Gisela Nordhoff, Ralf und Martina Pecnik, Hans und Angelika Sander, Günter und Marion Scheer, Dieter Schmitz und Marieta Waldszus-Schmitz, Manfred und Susanne Thomas, Klaus und Elisabeth Voß sowie Hans-Günter Wübbels in den Saal des Bürgerhauses ein. Das Prinzenpaar war der Bürgermeister Franz-Josef Reuscher als „Elvis" mit seiner Frau Anne als „Marylin". Am 03.07. fand eine Fahrradtour nach Ahlen und am 09.12. eine DTSA-Abnahme statt.

zurück

 

1992

 

1. Vorsitzender: Rudi Weisser 2. Vorsitzender: Wolfgang Ruppert
Schriftführer: Hans-Günter Wübbels   Kassenwart : Willi Schnückel
Sportwarte Annelore und Siegfried Hille
Jugendwart: Karl Mecklenburg   Pressewart: Günter KirsteinTanzturnier 1992 Schüler C/Latein
Vergnügungswarte Waltraud Korbel / Anneliese Brandt

Jubiläumsfeier 1992 „10 Jahre TSA


In diesem Jahr feierte die TSA ihr 10-jähriges Jubiläum, das am 18.01. mit einer internen Feier im Gasthaus Zurmühlen begann. Anlässlich des Jubiläums veranstaltete die Tanzsportabteilung am 22.03. ein Turnier in der Klasse C-Schüler/Latein und C-Junioren/Standard. Am 12.09. fand noch ein weiteres Einladungsturnier in der Klasse A/Standard und B/Latein mit anschließendem Ball statt. Die Vergnügungswarte veranstalteten am 20.03. für den „Elferrat 1985" bei Pohlkamps ein "Schlachtfest" und am 29.08. eine Fahrradtour nach Rinkerode.

zurück


 

1991

Die Jahreshauptversammlung, die schon überschattet war von dem drohenden Golfkrieg, fand am 14.01. statt. Das SG-Karnevalsfest und auch das interne Karnevalsfest der TSA fielen wegen des Golfkrieges aus. Die Vergnügungswarte veranstalteten vom 14. bis 16.06. ein Wanderwochende in Niedersfeld im Sauerland. In der Gruppe I wurde von Frau Girke eine neue Lateinformation einstudiert. Der erste Auftritt dieser Formation war am 28.06. in der Tanzschule Girke in Ahlen. Am 12.10. wurde im Saal des Bürgerhauses ein „Oktoberfest" gefeiert.

Latein-Formation nach einem Auftritt 1991

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


zurück

 

 

 

1990

 

Durch die Gründung eines zweiten Tanzkreises war die Mitgliederzahl auf 130 angestiegen. Das Karnevalsfest am 03.0Besichtigung der VW-Werke in Wolfsburg 19902. wurde erstmals zusammen mit den „Altherren-Fußballern" im Ausstellungsraum vom Autohaus Lackmann durchgeführt. Am 25.02. trat die Gruppe I mit der Standard- und Lateinformation in neuen Kostümen bei einer Karnevalsveranstaltung im Kolpinghaus in Münster auf. Am 18.03. veranstaltete die TSA ein Tanzturnier in den Klassen C/Latein und CII/Standard, bei dem auch der Tanzkreis I, die Jazz-Tanz-Gruppe und die Gruppe I auftraten. Die Vergnügungswarte hatten sich für dieses Jahr etwas ganz Besonderes ausgedacht und vom 29. bis 30.05. eine Fahrt nach Wolfsburg mit Besichtigung des VW-Werkes organisiert. Am 10.06. nahm wieder eine Mannschaft der TSA an einem Breitensport- Turnier in Köln teil und belegte leider nur den 11. Platz. Der Tanzkreis I trat am 01.12. bei einer Veranstaltung des MHD und einer Adventsfeier des DRK auf.

 

 

 

 

zurück

 

 

 

1989

In der Mitgliederversammlung am 16.01. wurde beschlossen, eine Rock`n Roll-Gruppe zu gründen. Das Vorhaben scheiterte jedoch, da der dafür vorgesehene Trainer eine eigene Rock`n Roll-Gruppe unter dem Namen "Rocking Tigers" gründete. Am 09.06. feierte der Schützenverein St.Martinus sein 125. Jubiläum. Am Kommersabend traten die Jazz-Tanz-Gruppe und die Gruppe I auf. Die Gruppe I trat noch bei der Frauengemeinschaft am 02.12. im Bürgerhaus und der Tanzkreis I bei einer Veranstaltung des MHD auf. In diesem Jahr gründete die TSA noch einen zweiten Tanzkreis, der jeden Dienstag im Saal des Bürgerhauses trainierte. Am 30.08. fand im Bürgerhaus für alle Mitglieder ein New Vogue-Training unter der Leitung von Stuart Saunders statt und am 09.09. wurde in der Halle Franke Schützenfest gefeiert.


zurück

 

1988

 

Nachdem sich die erste Begeisterung beim Jazz-Tanz etwas gelegt hatte, war die Mitgliederzahl zurückgegangen und betrug bei der Mitgliederversammlung am 18.01. nur noch 112 Mitglieder. In der Halle Franke wurde am 28.05. Schützenfest gefeiert. Am 17.09. nahm nach längerer Pause wieder eine Mannschaft der TSA an einem Breitensport- Turnier in Lippstadt teil und belegte den 4. Platz. Am 05.11. veranstaltete die Tanzsportabteilung im Saal des Bürgerhauses einen Tanzabend mit Kapelle. Bei der Veranstaltung, die unter dem Motto „Die TSA stellt sich vor" stand, traten die Jazz-Tanz-Gruppe, der Tanzkreis I mit einer Cha Cha Formation und zwei New Vogue-Tänzen, sowie die Gruppe I mit einer Standard- und einer Latein-Formation auf. Die Latein-Formation hatte noch einen weiteren Auftritt in der Stadthalle in Ahlen.


zurück

 

 

1987

 

Internes Schützenfest 1987

Dank der neu gegründeten Jazz-Tanz-Gruppe konnte die TSA bei der Mitgliederversammlung am 14.01. die stattliche Zahl von 130 Mitgliedern verbuchen. Am 31.01. wurde im Saal des Bürgerhauses Karneval gefeiert. Eine Fahrt nach Marsberg mit Besichtigung einer Glasbläserei und einer privaten Brauerei stand am 19.09. auf dem Programm. Weitere sportliche Höhepunkte waren in dem Jahr nicht zu verzeichnen.

 

 

 

 

 

 

zurück

 

 

1986

 

Breitensport-Turnier zugunsten der Leprakranken 1986

In der Mitgliederversammlung am 20.01., die zu dem Zeitpunkt 79 Mitglieder hatte, beschloss die Abteilung auf Anregung von Dr. Heinrich Book, ein Breitensport-Turnier zugunsten der Leprakranken durchzuführen. Das Turnier am 30.11. im Bürgerhaus, bei dem die Tanzsportabteilung den 4. Platz von 10 teilnehmenden Mannschaften belegte, erbrachte für die Aktion einen Reingewinn von 1.000,- DM. Am 29.06. war eine ADTV-Abnahme. Am 05.07. haben die beiden Elferräte (1985 TSA und 1986 Tennis) eine Fahrradtour unternommen mit Abschluss bei Sudhoff. In der Halle Franke wurde am 19.07. ein zünftiges Schützenfest gefeiert.

 

zurück

 

 

 


 

1985

 

Bei der Mitgliederversammlung am 14.01. zählte die TSA 96 Mitglieder. Die SG-Sendenhorst veranstaltet jedes Jahr ein großes Karnevalsfest, das immer abwechselnd von einer AbteilAuftritt der Paso Doble Formation 1985ung ausgerichtet wird. 1985 war die TSA an der Reihe das Fest zu gestalten und Elferrat und den Prinzen zu stellen. Unter dem Motto „SGS in Rio" zogen am 16.02. die Paare Hermann und Anneliese Brandt, Heinz-Werner und Marianne Franke, Martin und Marion Harig, Siegfried und Annelore Hille, Günter und Anita Kirstein, Theo und Waltraud Korbel, Alfons und Monika Pohlkamp, Günter und Irmgard Reibstein, Aloys und Helga Sander, Rudi und Elisabeth Weisser und Franz-Josef und Josefa Westhoff als Elferrat in den Saal des Bürgerhauses ein. Das Prinzenpaar war Marianne und Herbert Lackmann. Am 06.06. wurde in der Halle Franke Schützenfest gefeiert. Die GruppSG-Karneval 1985 mit Elferrat der TSAe I trat in dem Jahr mit einer neuen Paso Doble-Formation in der Stadthalle in Ahlen und bei dem großen Tanzturnier der Klasse A/Latein und S/Standard, das die TSA anlässlich des 75. Jubiläums der SG-Sendenhorst am 14.09. im Bürgerhaus veranstaltete, öffentlich auf. Beim Karnevalsauftakt am 16.11. im Bürgerhaus brachten Paare des Elferrates eine Einlage "Tanzen macht jung"!

 

 

 

 

 


zurück

 

 

 

1984

Bei der Mitgliederversammlung am 16.01. wurde der gesamte Vorstand wieder gewählt. Zusätzlich wurde Dieter Müller als Pressewart in den Vorstand gewählt. Wie bereits in den vergangenen Jahren feierte die TSA auch 1984 ein internes Karnevalsfest, und zwar am 17.02. bei Peiler. Das Männerballett, das schon im vergangenen Jahr mit "Tropical Brasil" die Zuschauer von den Sitzen riss, trat in diesem Jahr mit einer klassischen Darbietung auf. Eine Besichtigung der Molkerei Sendenhorst und der Molkerei Strothmann in Gütersloh am 09.03DTSA- Abnahme am 16.12.1984. mit anschließendem gemütlichen Abend im Clubheim des dortigen Tanzsportvereines sorgten für Abwechslung. Am 19.05. stand ein Maigang auf dem Programm mit Abschluss bei Franke. Ein Tanzturnier der Klasse D/Latein und DII/Standard am 13.05.  in der Gaststätte Kordt-Kaiser in Albersloh, die Teilnahme an 4 Breitensport- Turnieren in Sendenhorst (20.06.), Lienen (01.07.), Neubeckum (27.10.) und Sendenhorst (20.11.) mit drei 3. und einem 2. Platz, sowie der Neuerwerb des Deutschen-Tanzsportabzeichens am 16.11. zählten zu den sportlichen Höhepunkten des Jahres.

 

 


zurück

 

 

 

1983

Bei der ersten Mitgliederversammlung am 14. Januar zählte die TSA bereits 66 Mitglieder. In der Gaststätte Peiler wurde am 05.02. Karneval gefeiert. Am 17.04. veranstaltete die neue Abteilung ihr erstes Tanzturnier in der Klasse D/Latein und DII/Standard, das im ausverkauften Bürgerhaussaal sofort ein voller Erfolg wBreitensport-Turnier in Gelsenkirchen 1983 Mannschaft der TSAurde. Am 16.06. wurde gewandert mit Abschluss bei Peiler. In den letzten Monaten des Jahres waren die Mitglieder sehr aktiv. Am 06.11. erwarben 7 Paare das Tanzabzeichen in Gold. Am 18.11. nahmen 6 Paare an einem Breitensport-Turnier in Gelsenkirchen teil und belegten den 4. Platz. Am 30.11. legten 14 weitere Paare die Prüfung für das Deutsche Tanzabzeichen in Bronze, Silber und Gold ab.

Tanzturnier D/Latein und Senioren DII/Standard

 

 

zurück



 

 

1982

 

Maigang 1982Am 06.01. fand die Gründungsversammlung der TSA in der Gaststätte Zurmühlen statt, in der auch der erste Vorstand mit Rudi Weisser als 1. Vorsitzenden, Wolfgang Ruppert als 2. Vorsitzenden, Hermann Brandt als Schriftführer, Willi Schnückel als Kassenwart und Annelore und Siegfried Hille als Sportwarte für die ersten zwei Jahre gewählt wurde. Am 13.01. begann die TSA mit dem regelmäßigen Training unter der Leitung von Erika Girke aus Münster. Tanzen und Geselligkeit gehören einfach zusammen und so veranstaltete die TSA am 06.02. bei Zurmühlen ein internes Karnevalsfest und am 15.05. einen Maigang. Am 20.06. trat dann eine Gruppe der TSA bei der Einweihung des SG-Sportzentrums zum ersten Mal öffentlich auf. Noch im gleichen Jahr verstarb unser guter Freund und Mitbegründer der TSA Herbert Hofmann.

zurück

 

1982

 

1. Vorsitzender: Rudi Weisser 2. Vorsitzender: Wolfgang Ruppert
Schriftführer: Hermann Brandt    Kassenwart : Willi Schnückel
Sportwarte Annelore und Siegfried Hille


Das waren die elf Paare, die im Januar 1982 die Tanzsportabteilung in der SG- Sendenhorst gründeten:

Das waren die elf Paare, die im Januar 1982 die Tanzsportabteilung in der SG- Sendenhorst gründeten

Maria und Willi Schnückel
Annelore und Siegfried Hille

Leni und Egon Ahrens
Waltraud und Theo Korbel

Eleonore und Heinz Bäumker
Anneliese und Theo Münstermann
Anneliese und Hermann Brandt
Ilse und Walter Plüschke
Doris und Herbert Hofmann
Christa und Wolfgang Ruppert
Elisabeth und Rudi Weisser






zurück

 

 

1981

Es war im Jahre 1981, also bereits im Jahr vor der Gründung, als sich die elf Paare Ahrens, Bäumker, Brandt, Hille, Hofmann, Korbel, Münstermann, Plüschke, Ruppert, Schnückel und Weisser, die bereits gemeinsam an 5 Tanzkursen teilgenommen und das Tanzabzeichen in Bronze und Silber erworben hatten, sich entschlossen, eine Tanzsportabteilung in Sendenhorst zu gründen. Am 28.10.1981 stellten sie dann einen Antrag an die SG Sendenhorst mit der Bitte um Aufnahme als 9. Abteilung in die SG. In der Sitzung am 09.11.1981 entschied sich der Hauptvorstand für diesen Antrag, so dass der Gründung der Tanzsportabteilung nichts mehr im Wege stand.

 

Der 1. Vorsitzende der SG Sendenhorst, Peter Balvin, gratuliert Rudi Weisser zur Gründung der TSA.

 

zurück